Inhaltsbereich:

Aktuelle Nachrichten zum Thema Ausbildungen mit Zukunft

21.03.2016

Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung

Eine Kampagne gegen Rassismus und Diskriminierung starten anlässlich des internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März bzw. der internationalen Woche gegen Rassismus von 21. bis 25. März, oberösterreichische Sozialorganisationen. Dazu wird die Social Media Plattform Facebook genutzt. Möglichst viele Menschen sollen dem Beispiel von bekannten Testimonials aus Politik, Wirtschaft und Sport folgen, sich ebenfalls mit dem Sticker fotografieren und auf Facebook posten. Mit dieser Kampagne wollen sich die Organisationen klar gegen Rassismus positionieren.

Die Aufkleber mit dem Slogan der Kampagne, welche sich gut an Eingangstüren von öffentlichen Einrichtungen und Geschäften anbringen lassen, sollen zeigen, dass Rassismus keinen Platz hat. „Vor allem jetzt, wo Solidarität und Engagement in der Aufnahme und Begleitung von Flüchtlingen gefragt sind, möchten wir bitten, ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen“ appelliert Dipl.päd. Erika Kirchweger, Obfrau von Land der Menschen OÖ. 

„Rassismus? Mog I ned!“ ist eine gemeinsame Kampagne von Arcobaleno, Diakoniewerk, Friedensstadt Linz, Gewerkschaftsjugend Oberösterreich, Verein Land der Menschen - AUFEINANDER ZUGEHEN OÖ, migrare – Zentrum für MigrantInnen OÖ, Jugendrotkreuz OÖ, SOS-Menschenrechte und Volkshilfe - Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung.

Weitere Informationen zu der Kampagne sowie die Aufkleber und Material zum Thema erhalten Sie unter https://www.facebook.com/Rassismus-mog-i-ned bzw. www.rassismusmogined.at (Projekte).