Inhaltsbereich:

Aktuelle Nachrichten zum Thema Ausbildungen mit Zukunft

03.05.2018

Das Diakoniefest: Ein Fest für die ganze Familie!

Die großen und kleinen BesucherInnen erwartet dieses Jahr viel Neues.

Das Diakoniefest ist ein Fest der Begegnung – seit 144 Jahren lädt es Menschen ein, einander am Christi Himmelfahrts-Tag zu treffen, gemeinsam zu feiern und ein buntes Programm zu genießen. Die großen und kleinen BesucherInnen erwartet dieses Jahr viel Neues – beispielsweise wird Hr. Bert, der Clown, das erste Mal zu Gast sein und ein Spielepass lädt erstmals zum Sammeln ein.

GALLNEUKIRCHEN. Bei vielen ist der Termin bereits rot im Kalender markiert: der Christi Himmelfahrtstag am 10. Mai steht wieder im Zeichen des Diakoniefestes. Gallneukirchen ist an diesem Tag im Ausnahmezustand, ein kunterbuntes Programm in und rund um das Haus Bethanien sorgt für Abwechslung bei jungen und älteren Besucherinnen und Besuchern.

Die Mischung macht’s - Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche, parallel findet ein Kindergottesdienst im Veranstaltungsaal Bethanien statt.


Auf regionale Qualität wird auch bei der Wahl der Musik geachtet: Mit „Zweikanalton“ und „JackTheBusch konnten zwei waschechte Mühlviertler Bands für das Diakoniefest gewonnen werden.

Die Brüder Thomas und Markus Danninger aus Eidenberg, besser bekannt unter „Zweikanalton“ veranlassen die ZuhörerInnen aus dem stressigen und von der Zeit getriebenen Alltag auszubrechen und auf die kleinen Wunder im Leben zu achten. Das Newcomer-Duo wurde kürzlich mit dem STEIGER AWARD in der Kategorie „Nachwuchs“ ausgezeichnet.

„JackTheBusch“ ist Singer und Songwriter aus dem oberen Mühlviertel – der von hier aus mit seinen Cover Songs sowie selbstgeschriebenen Mundartliedern die Welt eroberte. Über eine Million Zugriffe verzeichnet JackTheBusch aktuell auf seinem YouTube-Kanal.

Kleinkunst auf höchstem Niveau gibt es beim heurigen Diakoniefest: Mit Spiellust und Charme steckt der Clown Hr.Bert große und kleine BesucherInnen an und begrüßt zur Feier des Tages am „Roten Teppich“. Bekannt ist Hr. Bert vielen bereits von größeren Bühnen, wie etwa dem Linzer Pflasterspektakel.

Pädagoginnen aus dem Diakoniewerk und die Kinderfreunde basteln Geschicklichkeitsspiele und Blumentopfstecker für den Muttertag. Und beim Trommelworkshop mit der Trommelgruppe des Diakoniewerks heißt es Rhythmusgefühl testen und mitmachen.
Koordination und Geschicklichkeit ist bei lustigen In- und Outdoor-Stationen gefragt: Beim Pedalo fahren, Straßen-Dart, Laufmemory, Rollstuhlparcours können Stempel für den Stempelpass gesammelt und anschließend gegen ein kleines Geschenk eingetauscht werden.
Das Figurentheater [isipisi] erzählt auf eine wunderbare Art und Weise Geschichten und erschafft eine magische Bilderwelt. Es nimmt große und kleine Kinder mit auf eine bewegte Reise und erklärt dabei „Wie das Rhinozeros seine runzelige Haut bekam“.
Individualisierte Banderolen für Schokoriegel und Notizbücher stellt die Kunstwerkstatt Medien, ein Beschäftigungsangebot für Menschen mit Behinderungen her – der Text ist dabei frei wählbar.
Fixer Bestandteil des Diakoniefestes ist natürlich wieder der alljährliche Standlmarkt von den Werkstätten des Diakoniewerks vor dem Haus Bethanien, er bietet eine Produktvielfalt zum Gustieren und Kaufen an.  
Unglückspilze aufgepasst! Bei der Tombola gewinnt heuer erstmals jedes Los - als Hauptpreis winkt eine Wiener Philharmoniker Goldmünze.

Programmablauf:
9.30 Uhr
Festgottesdienst und Kindergottesdienst

10.30 bis 17 Uhr
Standlmarkt der Werkstätten des Diakoniewerks
Spiel & Spaß mit dem Spielepass

Ab 10.30 Uhr
Live-Musik mit „Zweikanalton“ und JackTheBusch

12 und 14 Uhr
Kindertheater „Wie das Rhinozeros seine runzelige Haut bekam“ vom Figurentheater [isipisi]

13.30 und 15 Uhr
Trommelworkshop

Rückfragen:
Mag.a Daniela Scharer, MBA
Kommunikation & PR
Diakoniewerk (Zentrale)
Telefon 07235 65 505 1310
Mobil 0664 220 16 25
d.scharer@diakoniewerk.at
www.diakoniewerk.at/presse


Die großen und kleinen BesucherInnen erwartet dieses Jahr viel Neues. „Zweikanalton“ – das Newcomer-Duo nimmt die ZuhörerInnen mit auf eine akustische Reise. JackTheBusch begeistert sein Publikum mit einem Mix von bekannten Cover Songs und selbstgeschriebene